Inhalte

Module & Lernformen

1. Persönliche Veränderungsprozesse verstehen & begleiten

  • Persönlichkeitsmodell
  • Heldenreise als Entwicklungsprozess
  • Prinzipien der tiefen Arbeit bei der Begleitung persönlicher Veränderungsprozesse

2. Arbeit mit kraftvollen Intentionen und Ressourcen

  • Klienten anleiten, sich auf wesentliche Bestrebungen auszurichten
  • Coachees unterstützen, Zugang zu ihren Ressourcen zu erhalten
  • Energie im Veränderungsprozess aktivieren

3. Der Coach als Gegenüber

  • Eigene Resonanz als Instrument nutzen
  • Eigene Muster als Coach kennenlernen
  • Übertragung und Gegenübertragung

4. Weltzugänge der Klienten verstehen und nutzen (Gestalt)

  • Verstehen, wie Klienten zur Welt stehen (Kontaktpräferenzen)
  • Spezifische Interventionen im Hinblick auf die Kontaktunterbrechungen

5. Arbeit an der Transformation von Hindernissen und dem Schatten

  • Umgang mit Hindernissen im Entwicklungsprozess
  • Arbeit mit Glaubenssätzen und Mustern
  • Arbeit mit inneren Anteilen

6. Arbeit mit Fühlen und Spüren des Klienten

  • Umgang mit Emotionen des Klienten
  • „Felt sense“ - Spürwahrnehmungen als Wegweiser
  • Sensible Nutzung von Sprache
  • Bedeutung und Übung von Bewußtheit

7. Abschluss der Aufbaustufe

  • Offene Themen
  • Reflexion der Coachingfälle

Die Ausbildung gliedert sich wie folgt:

  • 7 Module á 2,5 Tage
  • Lehrcoaching
  • 2 schriftlich dokumentierte Coachingfälle
  • Fallarbeit in Supervisionen
  • Begleitende Peergruppenarbeit: Treffen von Kleingruppen zwischen den Modulen
  • Unterstützung der Ausbildung durch internetbasierte artop-Groupware