Kolloquium: Arbeit und Digitalisierung

artop-Alumnitreffen

Das Kolloquium wird verschoben und ein neuer Termin bekanntgeben!

Am 08.04.2020 begrüßen wir im Rahmen des Kolloquiums Eva-Maria Nyckel (Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Soziologie ) mit einem Beitrag zum Thema Arbeit und Digitalisierung:

Sämtliche Prozesse unseres Lebens und Arbeitens werden zunehmend digital vermessen, erfasst und kontrolliert. Was bedeutet es, wenn Arbeit digital erfassbar gemacht werden soll? Wie wird Handlungsmacht (agency) anders verteilt, wenn Software die Rolle der Arbeits(zer)teilung, -verwaltung und -kontrolle zukommt? In diesem Vortrag sollen ausgehend vom Beispiel der Unternehmenssoftware (oder: Standardsoftware) Salesforce unterschiedliche Datenpraktiken vorgestellt werden, die in zahlreichen Organisationen Anwendung finden, um die Standardisierung und Kontrolle von Arbeitsleistung zu ermöglichen.

Zeit & Ort

Das artop-Kolloquium findet von 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr in den Räumen von artop (Christburger Str. 4, 10405 Berlin) statt. Anschließend sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem offenen Dialog eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Um vorausschauend planen zu können, bitten wir alle Interessentinnen und Interessenten um eine unverbindliche Anmeldung.

Bei Fragen oder für weitere Informationen können Sie sich gerne per E-Mail oder Telefon an uns wenden:

Anmeldung

Über das artop-Kolloquium

Im artop-Kolloquium werden aktuelle Themen aus Ausbildung, Beratung und Forschung in den Bereichen Organisation, Personal und Usability/User Experience vorgestellt und bearbeitet. Mit dieser Veranstaltung wollen wir den Austausch zwischen der Humboldt-Universität zu Berlin, anderen Hochschulen und artop intensivieren. Anschließend sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem Get-Together eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Artikel / Aktuelles / Forschung