Bild Prof. Dr. Wolfgang Scholl

Coaching-Praxis und Coaching- Wissenschaft – eine schwierige Beziehung?

(Wie) Kann die Coaching-Praxis von der Wissenschaft lernen? Dazu gibt es vielerlei Meinungen, von extrem kritisch, wie es etwa radikale Konstruktivisten sehen, bis unkritisch positiv bei einigen Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen, verbunden mit hohen und dann doch wieder enttäuschten Erwartungen. Da in diesen Diskussionen vieles durcheinander geht, wird im Folgenden versucht, mit der Unterscheidung von praktischem und wissenschaftstheoretischem Konstruktivismus die Möglichkeit wissenschaftlicher Erkenntnis und praktischer Erfahrung erst mal prinzipiell zu klären. Anhand einer übersichtlichen Grafik werden dann die verschiedenen fruchtbaren Beziehungsmöglichkeiten zwischen Wissenschaft und Praxis aufgezeigt und die Möglichkeit des wechselseitigen Lernens voneinander verdeutlicht.

 

Artikel herunterladen (PDF)

Empfehlungen

Im artop-Kolloquium werden aktuelle Themen aus Ausbildung, Beratung und Forschung in den Bereichen Organisation, Personal und Usability/User Experience vorgestellt und bearbeitet.Weiterlesen