Großgruppenmoderation

Methoden zur Gestaltung von Tagungen, Konferenzen und Vollversammlungen

Großgruppenmoderation © Alexander Rodewald

Große Gruppen von über 50 bis zu 1.000 Personen stellen die Moderation vor besondere Herausforderungen. Zumeist sind die klassischen Formate der Seminar- & Workshopgestaltung nur begrenzt anwendbar. Dies fängt bei der Agenda an, geht über Formen zur Einbindung der Teilnehmenden und endet bei der Bespielung des Podiums.

Großgruppenveranstaltungen unterscheiden sich in ihrem Charakter vor allem dadurch, welchem Zweck sie dienen. Informations- und Verkündungsveranstaltungen folgen einer anderen Logik als Beteiligungs-, Dialog- und Vernetzungstreffen. Damit einher gehen unterschiedliche Planungen, Raumgestaltungen und Möglichkeiten zur Einbindung des Publikums. Dienen Veranstaltungen mehreren Zwecken, werden Konzeption, Durchführung und Moderation noch komplexer.

In dem Drei-Tages-Seminar Großgruppenmoderation möchten wir uns mit der lebendigen Gestaltung von Großgruppenveranstaltungen ganz unterschiedlicher Zielsetzung und dazu geeigneter Formate auseinandersetzen. Ziel ist es, trotz einer großen Zahl von Teilnehmenden einen guten Kontakt entstehen zu lassen und vielfältige Perspektiven, Fragen und Meinungen erfahrbar zu machen:

  • Am ersten Tag fokussieren wir konzeptionelle Fragen und widmen uns dem Wesen solcher Events. Ein besonderes Augenmerk liegt auf einzelnen Aspekten spezifischer Veranstaltungsdesigns wie Fachkonferenzen, Dynamic Facilitation, Future Search, Open Space und World Café.
  • Am zweiten Tag gehen wir in die Selbsterfahrung. Die Teilnehmenden arbeiten an eigenen Veranstaltungen und reflektieren sich selbst erlebnisbasiert in der Rolle der Großgruppen-Moderation. Zu diesem Zweck findet der zweite Seminartag im Veranstaltungssaal Die Wabe in Berlin statt.
  • Am dritten Tag bietet sich die Chance, eigene Konzepte zu entwerfen. Neben grundsätzlichen Moderationsprinzipien und bewährten Tools kommen der Haltung der Moderierenden sowie dem Einsatz aktivierender Arbeitstechniken besondere Aufmerksamkeit zu. Zum Schluss werfen wir einen Blick auf die zukünftige Praxis der Großgruppenmoderation von allen Teilnehmenden.

Agenda

berlin open space cooperative

Ein Vertiefungsseminar für Moderator:innen, Trainer:innen und Mediator:innen in Kooperation mit der
berlin open space cooperative.


Seminarleitung:
Dr. Sebastian Kunert beschäftigt sich mit den Themen Führung, Organisationskultur und Innovation und hat ein Faible für Wissenschaft.

Juliane Ade ist Rechtsanwältin, Ausbilderin & Mediatorin BM, Groß-/ Gruppen Facilitator und Beraterin.


Anmeldung

Mit diesem Formular können Sie sich verbindlich für das Seminar anmelden. Nach der erfolgreichen Anmeldung werden Sie von uns umgehend über die nächsten Schritte informiert. Die Anmeldung umfasst folgende Angaben:

  • Angaben zur Person und Kontaktdaten
  • Rechnungsdaten (optional, falls abweichend)
  • Beruflicher Hintergrund

Termin

14. - 16.11.2022

oder

22. - 24.04.2024

Mo - Mi, 9:30 bis 17:30 Uhr

Kosten

790,00 € (für Privatpersonen)

980,00 € (für Unternehmen)

Von der USt. ausgenommen.

Seminarleitung

Online-Informationsabend

Um einen Überblick über die Aus- und Weiterbildungsformate bei artop zum Thema Moderation zu geben, bieten wir regelmäßig Informationsveranstaltungen an.

Weitere Angebote

Ausbildung Moderation

Gruppenkommunikation gestalten & nutzbar machen

Online Moderation

Virtuelle Kommunikationsprozesse in Gruppen und Teams unterstützen

Visualisierung in Präsenz-Workshops

Individuelle Kompetenzen zur Darstellung und Dokumentation von Inhalten stärken

artop Open-Space - The bright side of Innovation - 19.03.2013 in Berlin

Sprechen Sie uns an!


Antje Katt

Heidi Reckließ