Dr. Sebastian Kunert

Gesellschafter
Berater & Professor für Organisation und Personal
„Veränderung geschieht, wenn jemand wird, was er ist.“ – Arnold R. Beisser

Arbeitsschwerpunkte

  • Innovations- und Strategieberatung
  • Projektberatung
  • Team- und Personalentwicklung
  • Moderation von Klausurtagungen und Großgruppenveranstaltungen
  • Mitarbeiterbefragungen und Evaluationen
  • Coaching und Einzelberatung
  • Vorträge, Keynotes und Schulungen

Professioneller Hintergrund

  • Partner bei artop (seit 2015)
  • Fachhochschulprofessor für Personal & Organisation an der University of Applied Sciences Europe im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften (seit 2012)
  • Doktor der Naturwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (2011)
  • Zertifizierung zum Projektmanager an der IHK (2008)
  • Zertifizierung zum Online-Tutor an der Technischen Universität Berlin (2008)
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt-Universität zu Berlin (2007 - 2013)
  • Freiberuflicher Berater, Trainer, Dozent, Moderator und Coach (seit 2007)
  • Studium der Psychologe an der Humboldt-Universität zu Berlin, der Technischen Universität Berlin und der University of Port Elizabeth in South-Africa (2000 – 2006)
  • Zertifizierung zum Kommunikations- und Verhaltenstrainer an der Universität Potsdam (2005)

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Psychologie (seit 2014)
  • European Association of Work and Organizational Psychology EAWOP (seit 2013)
  • Zentrum für empirische Evaluationsmethoden e.V. an der Humboldt-Universität zu Berlin (seit 2012) Peter-Pribilla-Stiftung (seit 2012)

Publikationen

In deutscher Sprache:

  • Kunert, S. (2016). Lernförderliche Arbeitsgestaltung und Innovation. ABWF-Bulletin (1), S. 6-9. [Download]
  • Kunert (2016). Das stumme Scheitern. In: S. Ringel (Hrsg.). Ein Knacks im Leben - Wir scheitern… und wie weiter? Bulletin des Voegele Kulturzentrums, 102. Pfäffikon (SZ): Stiftung Charles und Agnes Vögele, S. 24-25. [Download]
  • Kunert, S. (2016). Kultur fördert Innovationen - Organisationsdiagnostik im Zeiten des New Work. Wirtschaftspsychologie aktuell (2), S. 55 - 57. [Abstract]
  • Bedenk, S. & Kunert, S. (2016). Innovationsberatung - Ansätze für Veränderung und Neues. Organisationsberatung, Supervision, Coaching, 23, S. 255–267. [Download]
  • Scholl, W. & Kunert, S. (2016). Interaktion als Grundlagenthema im Coaching. In: S. Greif, H. Möller & W. Scholl (Hrsg.). Handbuch Schlüsselkonzepte im Coaching. Heidelberg: Springer. [Abstract]
  • Kunert, S. (2016). Scheitern in Organisationen. HR Consulting Review, 7, S. 31-35. [Download]
  • Kunert, S. (Hrsg.) (2016). Failure Management: Ursachen und Folgen des Scheiterns. Springer Gabler. [Vorschau]
 
  • Kunert, S. & Bedenk, S. (2015). 10 Mythen der Innovation. Ideen&Management (01), S. 11-13.
  • Freitag, A., Kunert, S., Waack, K. und Tiede, A. (2015). Passungsmaße als Prädiktor in Zusammenhangsanalysen. ZeE-Publikationen. Reihe Empirische Evaluationsmethoden, Band 19, S. 5-13.
  • Kunert, S. (2015). Notwendigkeit und Umsetzungsformen von Evaluation psychologischer Dienstleistungen. ZeE-Publikationen. Reihe wissenschaftliche Veranstaltungen, Band 5, S. 85-90.
  • Kunert, S., Ernst, I., Bedenk S. & Tirre, S. (2015). Wissenschaftlich gestützte Organisationsberatung – Verortung eines Paradigmas - Ein Werkstattbericht. Wirtschaftspsychologie (2), S. 84-90.
 
  • Scholl, W. & Kunert, S. (2014). Teamentwicklung – wie ein gutes Team entsteht. RKW-Magazin (3), S. 28-31. [Download]
  • Scholl, W., Schmelzer, F., Kunert, S., Bedenk, S., Hüttner, J., Pullen, J. & Tirre, S. (2014). Mut zu Innovationen – Impulse aus Forschung, Beratung und Ausbildung. Berlin: Springer. [Vorschau]
  • Kunert, S. (2014). Health Change Management – gesundheitsorientierten Wandel gestalten. In: J. Zinner, M. Elbe & D. Lange (Hrsg.). Handbuch Gesundheitscoaching. Berlin: Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst, S. 135-149.
  • Tirre, S. & Kunert, S. (2014). Trainingsevaluation in der Praxis - Konzeption & Evaluation eines wissenschaftlich gestützten Ansatzes. ZeE-Publikationen. Reihe Empirische Evaluationsmethoden, Band 18, S. 17-30.
  • Peters, S., Elbe, M. & Kunert, S. (2014). Anreizkompetenz als Form der reflexiven Professionsentwicklung in differenziellen Personalstrukturen. In: M. Schwarz, P. Weber & K. Feistel (Hrsg.). Professionalität: Wissen – Kontext. Sozialwissenschaftliche Analysen und pädagogische Reflexionen zur Struktur bildenden und beratenden Handelns. Bad Heilbrunn: Klinkhardt, S. 674 – 690.
 
  • Kunert, S. & Bedenk, S. (2013). Die Professionalisierung der Organisationsberatung und die Rolle der Wissenschaft. Organisationsberatung, Supervision, Coaching, 20 (1), S. 17-22. [Abstract]
  • Bedenk, S., Kunert, S. & Scholl, W. (2013). Fähigkeit zur Veränderung fördern. IO Management (1), S. 21-25.
  • Bedenk, S., Kunert, S., Scholl, W. & Tirre, S. (2013). GI:VE and take zwischen Wissenschaft und Praxis - Survey-Feedback-Prozesse als Maßnahmen einer wissenschaftlich gestützten Organisationsberatung. Wissenschaftsmanagement, 19 (4), S. 34-37. [Download]
  • Kunert, S. & Spittler, S. (2013). Die Entwicklung eines Klassifikationssystems der arbeits- und organisationspsychologischen Methoden. ZeE-Publikationen. Reihe Empirische Evaluationsmethoden, Band 17, S. 35-50.
  • Schmelzer, F. & Kunert, S. (2013). Fallstudie Advoservice: Erklärungen oder Verklärungen. In: G. Becke, C. Funken, S. Klinke, W. Scholl & M. Schweer (Hrsg.), Innovationsfähigkeit durch Vertrauensgestaltung? Befunde und Instrumente zur nachhaltigen Organisations- und Netzwerkentwicklung. Frankfurt/M.: Lang, S. 43-51.
  • Kunert, S., Rudinger, G., Tirre, S. & Bedenk, S. (2013). Innovationspromotoren - Möglichkeiten und Grenzen einer individualisierten Förderung von Innovationsprozessen. Ideenmanagement, 38(4), S. 107-109. [Download]
 
  • Kunert, S. & Bedenk, S. (2012). Die Wissenschaft als Wegweiser zur Professionalisierung der Organisationsberatung. Wirtschaftspsychologie (4), S. 17-19.
  • Kunert, S., Fechner, D. & Lemmer, J. (2012). Die Neuentwicklung eines Kompetenzmodells für bildungsbenachteiligte Arbeitnehmergruppen. Zeitschrift für Gesundheit & Sport. (2), S. 6-24.
  • Scholl, W., Bedenk, S., Kunert, S. & Rauterberg, H. (2012). Was macht Innovationsvorhaben erfolgreich? Empirische Befunde und Implikationen für die Praxis. Humboldt-Spektrum, (1) 20-25.
 
  • Kunert, S. (2011). Wirkungsanalyse kognitiver Lernwerkzeuge. Dissertation. Berlin: Humboldt-Universität [Download]
  • Scholl, W. & Kunert, S. (2011). Mode oder Methode? Die Bedeutung von Vertrauen für Innovationsprozesse. præview (04), S. 18-19. [Download]
 
  • Scholl, W. & Kunert, S. (2009). Das Modell einer strategisch-kompetenzbasierten Personalentwicklung. In T. Neumann. PEsystem Personalentwicklung mit System - Strategische Personal- und Kompetenzentwicklung im Unternehmen. Berlin: RKW Berlin, S. 35-39. [Download]
  • Kunert, S. (2008). Wirkungsanalyse eines kognitiven Lernwerkzeugs – Quantifizierung von Unterschieden in Effektgrößen mittels zweifaktorieller ANOVA. ZeE-Publikationen. Reihe Empirische Evaluationsmethoden, Band 12, S. 57-62.
  • Kunert, S. (2006). Wirkungsanalyse eines kognitiven Lernwerkzeuges. Diplomarbeit. Berlin: Humboldt-Universität. [Download]

In englischer Sprache:

  • Kunert, S. & Buber, E. (in review). The Influence of Culture and Leadership on Innovation Capability and Corporate Success. International Journal of Technology Management.
  • Kunert, S. (Ed.) (in print). Strategies in Failure Management - scientific insights, case studies and tools. Heidelberg: Springer.
  • Kunert, S., Alexander, A., Berthod, O., Salge, O. & Washington, A. (2015). Failure-driven Innovation. Berlin: artop. [Download]
  • Kunert, S. (2009). Value Contribution of Human Resource Management. ZeE-Publikationen. Reihe Empirische Evaluationsmethoden, Band 13, pp. 69-73.
 

Vorträge

In deutscher Sprache:

  • Kunert, S. (2016). Lernförderliche Arbeitsgestaltung und Innovation. Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe Innovationskreis Lernen im Wandel der ABWF am 13. Oktober 2016 in Berlin. [Folien]
  • Kunert, S. (2016). Scheitern in Organisationen. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Personal ‐ und Organisationsberatung der HU Berlin am 24. Juni 2016 in Berlin.
  • Kunert, S. (2016). Scheitern beim innovieren - Vermeidbar? Erlaubt? Gewünscht? Interaktiver Vortrag im Rahmen der veranstaltungsreihe Offene Denkfabrik der Ideenmanufaktur JOSEPH'S am 23. Juni 2016 in Nürnberg.
  • Kunert, S. (2016). Failure Management. Lesung im Rahmen des artop Colloquiums am 22. April 2016 in Berlin.
  • Kunert, S. (2016). Failure Management. Vortrag auf der Tagung Beraterwelten der IHK Potsdam am 13. September 2016 in Berlin.
  • Kunert, S. (2016). Failure Management - Risiken und Chancen des Scheiterns im Ideenmanagement. Vortrag auf dem 1. Innovationstag der IHK Berlin am 13. April 2016 in Berlin.
  • Kunert, S. (2016). Erfolg & Scheitern im Ideenmanagement - Potentiale heben, Innovationsprozesse gestalten. Vorträge auf dem Innovationsfrühstück der IHK Berlin am 10. & 17. Februar 2016 in Berlin.
  • Kunert, S. (2015). Scheitern von Innovationen - Vermieden? Erlaubt? Gewünscht? Vortrag auf dem 11th World Usability Day am 12. November 2015 in Berlin. [Video]
  • Sönksen, M., Kunert, S. & Hüttner, J. (2014). Usability Projekt Evaluation - Ein Projekt-Evaluationstool für UX-Professionals, Stakeholder und Unternehmen. Wissenschaftlicher Workshop auf der Jahrestagung Mensch & Computer / Usability Professionals vom 31. August – 3. September in München.
  • Kunert, S. (2013). Sozialpsychologische Perspektiven im Umgang mit Scheitern in Innovationsprozessen. Vortrag beim Expertenworkshop zur Bedeutung des Scheiterns für Entwicklung & Innovation am 27. September in Berlin.
  • Kunert, S. & Bedenk, S. (2013). Alles andere als Routine: Warum Innovationsunterstützer Unterstützung verdienen. Vortrag auf der dib Jahrestagung Ideenmanagement vom 3.-5. Juni in Frankfurt/M.
  • Tirre, S., Rudinger, G. & Kunert, S. (2012). Der InnovationsPromotor als interner Unterstützer, Berater und Helfer in Innovationsprozessen – Wirkungsanalyse eines Qualifikationsansatzes. In: R. Riemann (Hrsg.). 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Lengerich: Pabst Science Publishers, S. 571.
  • Kunert, S. (2012). Hybride digitale Lernwerkzeuge: Möglichkeiten, Konzeption & Wirksamkeit. In: R. Riemann (Hrsg.). 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Lengerich: Pabst Science Publishers, S. 513.

In englischer Sprache:

  • Kunert, S. & Buber, E. (2017). Culture beats leadership – first insights of the modul_or. In: I. Bitran, S. Conn, K.R.E. Huizingh, O. Kokshagina, M. Torkkeli & M. Tynnhammar. Proceedings of XXVIII ISPIM Innovation Conference in Vienna on 18-21 June. [Download]
  • Kunert, S. (2016). Failure Management in Projects. Vortrag auf dem 14. DocNet Symposium der Universität St. Gallen am 4. November 2016 in St. Gallen (CH).
  • Kunert, S. (2014). Time, Staff and Motivation in Innovation Projects - New Empirical Insights. Vortrag auf der 25. ISPIM Innovation Conference vom 8.-11. Juni in Dublin (Irland).
  • Kunert, S. & Bedenk, S. (2013). promoting innovation - challenges and means. Vortrag auf der 27th International Conference der ideasUK Stiftung vom 12.-14. November in Cardiff (Wales).
  • Kunert, S. (2013). Breaking the Walls of Innovation Failure. Präsentation auf der Falling-Walls-Conference am 8.-.9. November in Berlin.
  • Kunert, S. (2013). Innovation project characteristics as a success factor. Präsentation beim EAWOP Small Group Meeting vom 19.-21. September in Valencia (Spanien).
  • Kunert, S. (2013). Managing Innovational Processes. In: G. Hertel, C. Binnewies, S. Krumm, H. Holling & M. Kleinmann (Hrsg). Abstract proceedings of the 16th EAWOP Congress 2013.Münster: Münstersche Informations‐ und Archivsystem multimedialer Inhalte (miami), S. 922.
  • Kunert, S., Alexander, A., Berthod, O., Salge, O. & Washington, A. (2013). Failure-driven innovation. Präsentation zur PPF-TUM Conference "Leadership for Innovation: Visualizing the Invisible"; vom 25.-26. April an der Technischen Universität in München.
 

Drittmittelgeförderte Forschungsprojekte

  • Alexander, A., Berthod, O., Kunert, S., Salge, O. & Washington, A. (2012-2013). Failure-driven Innovation. Mittelgeber: Peter-Pribilla- Stiftung. Umfang: 50.000,- €. [Projekt-Website]
  • Scholl, W., Kunert, S. & Hüttner, J. (2009 – 2013). Grundlagen nachhaltiger Innovationsfähigkeit: Vertrauenskultur und Evolutionäre Wissensproduktion GI:VE (FKZ: 01FH09121). Mittelgeber: BMBF. Umfang: 931.557,- €. [Projekt-Website]
 
  • © 2018 artop – Institut an der Humboldt-Universität zu Berlin