Alumnitreffen 2018 – Jetzt anmelden!

artop-Alumnitreffen 2018

Agenda und Anmeldung jetzt online!

>> Hier geht’s direkt zur Anmeldung

Am 02.11.2018 steht unser diesjähriges Alumnitreffen unter dem thematischen Schwerpunkt New Work. Klar, das ist aktuell ziemlich en vogue, aber vielleicht ist es eben auch etwas mehr.

Was steckt in den Modellen von New Work? Auf welche organisationalen und gesellschaftlichen Fragestellungen geben diese Modelle neue und vielversprechende Antworten? Sind sie ein neuer Aufguss ewig wiederkehrender Management-Moden rund um die Themen Dezentralisierung und Selbstverantwortung (wie Stefan Kühl es postuliert)? Oder stehen wir vor einem wirklichen Paradigmenwechsel (um mit Frederic Laloux zu sprechen)?

Unabhängig davon passiert New Work einfach. Zahlreiche Unternehmen bauen Hierarchien ab, führen konsensuale Entscheidungsprozesse ein und verlagern die Verantwortung in die Facharbeit. Was versprechen sie sich davon? Welchen Nutzen streben sie an? Welchen Preis zahlen sie dafür? Wohin wird der Blinde Fleck nun verschoben?

Um diese Fragen tiefgründig zu beantworten, haben wir zwei hochkarätige Experten als Speaker eingeladen.

Stefan Kühl legte mit „Organisationen. Eine sehr kurze Einführung“ ein für uns wichtiges Werk zum Verständnis von Organisationen vor. Er ist bekannt dafür, dass er sich gegen den blinden Enthusiasmus wendet, mit dem die Konzepte zur Enthierarchisierung und Dezentralisierung von Organisationen teilweise angepriesen werden (Buchtipp: „Wenn die Affen den Zoo regieren“). Er wird neuste Forschungsergebnisse zu New Work präsentieren und damit vielleicht eine überraschende Antwort zur gesellschaftlichen Bedeutung dieser neuen Organisationsmodelle liefern..

Wir freuen uns, dass wir mit Bernd Oestereich einen erfahrenen Praktiker als Speaker gewinnen konnten. Er ist mit seinem Buch „Das kollegial geführte Unternehmen“ bekannt geworden, in dem er Ideen und praktische Erfahrungen für alternative Organisationsformen beschreibt. Er unterzog sein eigenes Unternehmen einer Transformation zu einem agilen Unternehmen und machte in diesem Selbstversuch erfreuliche und weniger erfreuliche Erfahrungen. Seit einigen Jahren berät er Unternehmen bei der Transformation in kollegial geführte Unternehmen. Er kann uns viel über die Hoffnungen und Enttäuschungen in diesen Prozessen berichten. Vor allem interessiert uns seine Herangehensweise im Umgang mit den typischen organisationalen Paradoxien, deren Spannungszustände durch New Work ordentlich durcheinandergewirbelt werden.

Die Keynotes wollen wir mit Euch in offenen Großgruppenformaten verarbeiten und dabei Eure eigenen Erfahrungen mit und Fragestellungen zu New Work und neuen Organisationsformen einbeziehen: Welche Bezüge zu diesen Themen hast Du als Coach, Trainer, Moderator/in, Usability Professional, Berater/in, interkulturelle/r Trainer/in und Coach oder Mediator/in?

Eine Diskussionsrunde mit weiteren Fachleuten vertieft das Thema und rundet unseren gemeinsamen Tag ab. Ab ca. 19:30 Uhr gibt es ein geselliges Beisammensein mit Buffet und guten Gesprächen!

Wir freuen uns auf Euch!

artop-Alumnitreffen am 02.11.2018

im c13, Christburger Str. 13, 10405 Berlin

Agenda im Überblick:

13:30 Uhr: Ankommen
14:00 Uhr: Start
14:30 Uhr: Keynote Stefan Kühl – New Work, Agile Organisation, Holacracy & Co.: Vorübergehender Hype oder heiliger Gral für künftigen Organisationserfolg?
15:30 Uhr: Pause
16:00 Uhr: Keynote Bernd Oestereich –Das kollegial geführte Unternehmen- Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Transformationspraxis
17.00 Uhr: Arbeit in Großgruppen
17:30 Uhr: Pause
18:00 Uhr: Diskussionsrunde mit Fachleuten (u.a. Stefan Kühl, Bernd Oestereich)
19:00 Uhr: Quintessenz
19:30 Uhr: Abschluss, geselliges Miteinander und gute Gespräche!

Informationen zu Kosten und Anmeldung:

Eine Anmeldung für das artop-Alumnitreffen 2018 ist ab sofort möglich.
Die Kosten betragen 95,00 € (zzgl. 19% MwSt). Das Alumnitreffen ist als Weiterbildungsveranstaltung anerkannt und steuerlich absetzbar. Anmeldeschluss ist der 14.10.2018.

Verbindliche Anmeldung:

1. Angaben zur Person

 

Bei Fragen oder für weitere Informationen können Sie sich gerne per E-Mail oder Telefon an uns wenden:

 

Artikel / Aktuelles / Usability-Blog