Suche
Suche Menü

Artikel / Aktuelles / Usability-Blog

artop auf dem IT-Gipfel – Als Usability/UX-Professional wirksam handeln

Wie entstehen eigentlich erfolgreiche Produkte? In der alle Branchen durchdringenden Digitalwirtschaft ist immer deutlicher zu erkennen, dass zwar Funktionalitäten eine wesentliche Basis für den Erfolg sind, aber insbesondere die Usability und das positive Nutzererleben letztendlich dessen Erfolg bestimmen. artop-Berater Knut Polkehn gab im Rahmen des IT-Gipfels der Bundesregierung Einblicke in die Arbeit zur Sensibilisierung unterschiedlicher Stakeholder als erfolgskritisches Argument im Entwicklungsprozess hin zu starken digitalen Produkten.

In einem Kurzvortrag in den Räumen der Telekom Innovation Labatories teilte Knut PolkehnErfahrungen aus eigenen Beratungsprojekten und stellte klar: Das Etablieren von Usability und User Experience im Unternehmen ist eine große Herausforderung und für viele Professionals ein steiniger Weg. Um nicht an der eigenen Wirksamkeit zu zweifeln ist es notwendig, Usability und User Experience spezifische Ziele im Kontext anderer Stakeholder-Ziele zu Gehör zu bringen, sich abzustimmen und auszutauschen und damit Usability und User Experience überhaupt in Entscheidungen einfließen zu lassen. artop richtet den Blick auf die gesamte Organisation: Neben der methodischen und fachlichen Begleitung von Usability-Projekten unterstützt artop Organisationen dabei, sich auf Basis eines gemeinsamen Mindsets auf Usability und User Experience als Qualitätmerkmal auszurichten (UX-Roadmap) und Projektziele im Konsens zu erreichen.

Der Nationale IT-Gipfel ist die zentrale Plattform für die Zusammenarbeit von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft bei der Gestaltung des digitalen Wandels in Deutschland. Zum neunten Mal kamen am 18. und 19. November 2015 in Berlin Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zusammen, um unter dem Motto „Smart.Digital.Capital“ zentrale Themen der Digitalen Agenda der Bundesregierung zu besprechen. Erstmals fand der IT-Gipfel in diesem Jahr in Berlin statt. Aus diesem Anlass organiserte die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung neun IT-Hauptstadttouren, die einen Einblick ins über die Stadtgrenzen hinaus geschätzte und anerkannte Living Lab des digitalen Wandels gaben. Die Tour Usability & Design zeigte den Teilnehmenden innovative Forschungsansätze im Bereich Mensch-Maschine-Systeme und Möglichkeiten, wie eine nutzerzentrierte Entwicklung sowohl in KMU als auch in großen Unternehmen Wirklichkeit werden kann.

Teilen

Themen