Human-centred Design

Human-centred Design

Start: Oktober 2024!

Um einen lebendigen Einblick in die Ausbildung Human-centred Design zu bekommen und um individuelle Fragen stellen zu können, besteht die Möglichkeit mit dem Trainer Knut Polkehn direkt in Kontakt zu treten: Dazu können Sie einen Termin für ein kostenfreies Erstgespräch buchen oder Knut Polkehn per E-Mail erreichen.

Benutzungsschnittstellen für Menschen gestalten

Wie lässt sich Human-centred Design im Arbeitsalltag konkret umsetzen? Welche Methoden können wann angewendet werden? Was müssen Gestaltende über menschliches Erleben und Verhalten wissen? Wie kann für unterschiedliche Nutzergruppen konzipiert und getestet werden? Wie begeistert man Stakeholder für Usability, User Experience und den Einsatz menschzentrierter Vorgehensweisen? Wo beginnt und endet dabei die individuelle Verantwortung und welche Rolle spielt die Arbeit im Team?

Die Weiterbildung lehrt verschiedene Modelle und Vorgehensweisen, das wesentliche Handwerkszeug sowie die notwendige professionelle Haltung. Wir vermitteln keinen speziellen Weg, sondern erarbeiten schrittweise ein System von Begriffen, Konzepten und Vorgehensweisen, die es ermöglichen nachhaltig und maßgeschneidert in der eigenen Praxis angewendet zu werden.

Diese Ausbildung ist in fünf Präsenz-Module gegliedert:

  1. Human-centred Design - Orientierung und Grundlagen
  2. Don’t make me think. Make me awesome.
  3. Von der Contextual Inquiry zu den Anforderungen
  4. Wie aus Ideen wertvolle Produkte und Services entstehen
  5. Human-centred Design wirksam verantworten

Umfang & Formate

Die Ausbildung setzt sich aus unterschiedlichen Formaten zusammen. Insgesamt 103 Ausbildungsstunden werden von artop gestaltet.

  • fünf Module (88 Ausbildungsstunden)
  • drei Supervisionstermine (neun Ausbildungsstunden)
  • Peergroup-Termine
  • drei Kaminabende
  • selbstgesteuertes Lernen über ein Blended-Learning-Tool

Zielgruppe

Die Qualifizierung richtet sich an Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen, ob in Design, Produktmanagement, Projektleitung, Qualitätssicherung, Entwicklung, Kundenbetreuung, Beratung, Marketing, Vertrieb oder Forschung.

Human-centred Design ist sowohl als alleinstehende Ausbildung als auch als Ergänzung zur Ausbildung Systemisches Product Thinking wertstiftend.

Mehr erfahren

Kosten

4.250,00 € (für Privatpersonen)

4.990,00 € (für Unternehmen)

Von der USt. ausgenommen.

10% Nachlass bei gleichzeitiger Buchung der Ausbildung Systemisches Product Thinking

German UPA Sponsor 2023

Ansprechpartner

Wir sind für Sie da!

Avatar photo
Heidi Reckließ
Avatar photo
Ute Veselic

Array