Ausbildung zum/zur Mediator/in

Curriculum

Die artop-Ausbildung zum/zur Mediator/in ist als praxisnahe und vertiefende bzw. berufsbegleitende Weiterbildung konzipiert und vermittelt Knowhow und Fertigkeiten für das erfolgreiche eigenständige Durchführen von Mediationen. Dabei werden die vorhandenen Kompetenzen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer integriert und Potentiale und Ressourcen schrittweise weiterentwickelt. Die Ausbildung ist an das neue Mediationsgesetz vom 26.7.2012 angepasst. Die Ausbildung gliedert sich in einen Ausbildungs- und einen Umsetzungsteil. Für die Zertifizierung durch artop - Institut an der Humboldt-Universität zu Berlin ist das Absolvieren beider Ausbildungsteile notwendig.

Ausbildungsteil

Die fünf Module methodischer und inhaltlicher Qualifikation sind selbst als Trainings oder Workshops konzipiert. Sie enthalten theoretische Anteile, die fachliches Know-how vermitteln, praktische Übungen, die mediationsrelevante Erfahrungen ermöglichen, eine Reflexion des eigenen Verhaltens sowie das Erkennen von Handlungsmöglichkeiten aus der Mediationsperspektive.

Umsetzungsteil

Im Umsetzungsteil führen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer parallel zu den Ausbildungsmodulen eigenständig eine Mediation durch. Diese Arbeit an eigenen Mediationsfällen wird von den Ausbilderinnen in Kleingruppen supervidiert. In der Supervision findet die Reflexion des eigenen Handelns und Vorgehens im Prozess der Mediation sowie des persönlichen Mediationsstils statt. Der Mediationsfall wird schriftlich nach einem Leitfaden dokumentiert.

Einzelsupervisionstermine

nach Vereinbarung, pro Teilnehmer/in 1,5 Std

Module

Grundlagen der Mediation

Definition, Phasen und Prinzipien der Mediation, Rolle und Haltung der Mediatorin bzw. des Mediators, Konflikte erkennen und verstehen, Konfliktstile und Eskalationsstufen, persönliches Konfliktverhalten (Konfliktbiografie)

Mediation als Kommunikationsprozess

Gesprächsführungstechniken in der Mediation (Aktives Zuhören, Fragetechniken, Harvard-Konzept), Zuordnen der Gesprächsführungstechniken zu den einzelnen, Mediationsphasen, Analyse von Interessen und Bedürfnissen im Verlauf der Mediation

Organisation und Konflikte

Aufbau und Hierarchien von Organisationen, Veränderungen in Organisationen und damit verbundene Konflikte, praktische Übungen der Mediationsphasen unterstützt durch Kreativitäts- und Visualisierungstechniken

Teammediation und Recht in der Mediation

Besonderheiten der Teammediation, Umgang mit der Führungskraft in der Mediation, Auftragsklärung, arbeitsrechtliche Grundlagen, Grenzen der Mediation aus rechtlicher Sicht, Mediationsvereinbarungen als Abschluss der Mediation, Grundlagen des Mediationsrechts, Rolle des Rechts in der Mediation, Pflichten und Möglichkeiten in der Mediation, drohenden Rechtsverlust vermeiden

Mediation in der Praxis

Zwei Mediationen von A-Z als Rollenspiel, Analyse und Feedback zum Rollenspiel, Resümee der bisherigen Ausbildung, Planung der individuellen Perspektive als Mediator/in

Kontakt

+49 (0)30 44 012 99-60

akademie@artop.de

Ausbildungsleitung