artop-Kolloquium: Nachahmung, Mimikry und Embodiment

Am 02.05.2018 begrüßen wir im Rahmen des Kolloquiums Prof. Dr. Ursula Hess (Humboldt-Universität zu Berlin) mit einem Beitrag zum Thema Nachahmung, Mimikry und Embodiment. Dazu möchten wir Sie herzlich einladen!

Mimikry, die Imitation des nonverbalen Verhaltens anderer, spielt eine wichtige Rolle für den Aufbau und den Erhalt affiliativer zwischenmenschlicher Beziehungen. Dabei wird insbesondere die Mimikry des Gesichtsausdrucks als eine Art « low road » der Empathie beschrieben. Allerdings beruht ein erheblicher Teil der Forschung und der Theorien zur Mimikry auf Studenten, die den sozialen Kontext der Interaktion nicht berücksichtigen. Im Beitrag wird das « Mimicry in social context model » von Hess und Fischer vorgestellt, welches insbesondere die sozial interaktiven Funktionen von Mimikry beschreibt.

Zeit & Ort

Das artop-Kolloquium findet von 17:30 Uhr (s.t.) bis 19:30 Uhr in den Räumen von artop (Christburger Str. 4, 10405 Berlin) statt. Anschließend sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem offenen Dialog eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Um vorausschauend planen zu können, bitten wir alle Interessentinnen und Interessenten um eine unverbindliche Anmeldung.

Anmeldung

Keine Felder gefunden.

Bei Fragen oder für weitere Informationen können Sie sich gerne per E-Mail oder Telefon an uns wenden:

Über das artop-Kolloquium

Im artop-Kolloquium werden aktuelle Themen aus Ausbildung, Beratung und Forschung in den Bereichen Organisation, Personal und Usability/User Experience vorgestellt und bearbeitet. Mit dieser Veranstaltung wollen wir den Austausch zwischen der Humboldt-Universität zu Berlin, anderen Hochschulen und artop intensivieren. Anschließend sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem Get-Together eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Artikel / Aktuelles