Kolloquium: Wenn zwei dasselbe tun, erreichen sie nicht das Gleiche

artop-Alumnitreffen

Am 12.02.2020 begrüßen wir im Rahmen des Kolloquiums Dr. Christiane Jüngling (Coach, Hamburg) mit einem Beitrag zum Thema Mikropolitik, Gender und Emotionsarbeit im Coaching:

Mikropolitische Strategien wirken im Kontext von Geschlechterkonstruktionen. Wenn also Frauen das Gleiche tun wie Männer, wird ihr mikropolitisches Handeln anders bewertet und erzielt andere Wirkungen. Forschungsergebnisse zeigen, dass es für die professionelle Interaktion im Bereich der qualifizierten Fach- und Führungskräfte widersprüchliche implizite „Spielregeln“ für den Umgang mit Emotionen gibt, die im Prozess des „doing gender“ eine wichtige Rolle spielen. Frauen erleben deshalb in qualifizierten Positionen oft größere emotionale Verunsicherung als Männer. Es soll diskutiert werden, wie gendersensibles Coaching dazu beitragen kann, sich unabhängig von stereotypen Geschlechterkonstruktionen auf der Basis selbstbewusster Emotionalität strategisch erfolgreich zu positionieren.

Eine Präsentation zum Vortrag steht hier zum Download bereit:
Download Präsentation (pdf)

Zeit & Ort

Das artop-Kolloquium findet von 17:30 Uhr bis 19:30 Uhr in den Räumen von artop (Christburger Str. 4, 10405 Berlin) statt. Anschließend sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem offenen Dialog eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Um vorausschauend planen zu können, bitten wir alle Interessentinnen und Interessenten um eine unverbindliche Anmeldung.

Bei Fragen oder für weitere Informationen können Sie sich gerne per E-Mail oder Telefon an uns wenden:

Anmeldung

Über das artop-Kolloquium

Im artop-Kolloquium werden aktuelle Themen aus Ausbildung, Beratung und Forschung in den Bereichen Organisation, Personal und Usability/User Experience vorgestellt und bearbeitet. Mit dieser Veranstaltung wollen wir den Austausch zwischen der Humboldt-Universität zu Berlin, anderen Hochschulen und artop intensivieren. Anschließend sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem Get-Together eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Artikel / Aktuelles / Forschung