Kolloquium: Kann Beratung bleiben wie sie ist?

artop-Kolloquium

Am 23.02.2023 um 18:30 Uhr geht Herbert Schober-Ehmer zusammen mit Dr. Sebastian Kunert der Frage nach: Kann Beratung bleiben, wie sie ist? Dabei wird diskutiert, wie Krisen, unterschiedliche Zustandsbeschreibungen der Gesellschaft sowie die neue Erfahrung von Komplexität die Funktion von Prozessberatung und das Dienstleistungsangebot von sich als systemisch verstehenden Berater:innen beeinflussen.

Worin sehen wir eine Bestätigung unserer Konzepte oder sind das Vermeidungsstrategien? Wofür braucht es neue Konzepte, was gilt es loszulassen, auf welche Ungewissheiten müssen wir uns mit aller Ungewissheit einlassen, was bedeutet das für das persönliche und professionellen Selbstverständnis?

Wir werden

  • die gesellschaftlichen Krisensymptome und deren Auswirkung auf Zusammenhalt, Spaltungen, Systemvertrauen reflektieren,
  • Eindrücke ermitteln, wie sich diese auf das Geschehen in Unternehmen und anderen Organisationen auswirken,
  • die Hypothese überprüfen, dass vor allem die Funktionsweise moderner wirtschaftlicher Organisationen beispielhaft für die Bewältigung von Mehrfachkrisen sind,
  • erste Vorschläge zur Disposition stellen, wie in dieser noch namenlosen Epoche Orientierung gefunden werden kann, aus der sich Lösungsideen entwickeln lassen.

Wir laden zum gemeinsamen Nachdenken, zu einem Suchen ein, denn zu diesem Themenfeld gibt es noch keine Erfahrungen und sicherheitsvermittelnde Konzepte sind Illusionsangebote. Erste Überlegungen dazu finden sich in einem Beitrag von Herbert Schober-Ehmer:
Thesen_Spaltung der Gesellschaft (pdf Dowmlaod)

Das artop-Kolloquium findet dieses Mal von 18:30 Uhr bis ca. 20:00 Uhr in hybrider Form, d.h. in Präsenz und virtuell per Zoom Call statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Um vorausschauend planen zu können, bitten wir Sie, sich unverbindlich anzumelden. Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail.

Anmeldung


Bei Fragen oder für weitere Informationen können Sie sich gerne per E-Mail oder Telefon an uns wenden:

 

 

Artikel / Aktuelles / Forschung