Usability & User Experience Professional

Usability & User Experience Professional

Neues integriertes Ausbildungskonzept ab 2024

Umfangreiche Ausbildung - kein Crash-Kurs

Usability & UX-Ausbildungen seit 2006

Neue Ausbildungskonzepte ab 2024

Unsere seit 2006 erfolgreiche Ausbildung zum Usability & User Experience Professional wird ab 2024 von den beiden neuen Ausbildungen Human-centred Design und Systemisches Product Thinking abgelöst.

Wir weiten den Blick und stellen mit unserem neuen Ausbildungskonzept im artop-Experience Hub zwei Perspektiven in den Mittelpunkt, die im Wechselspiel von Mensch, Produkt & Organisation permanent Beachtung verdienen:

  • konsequent den Menschen bei der Konzeption und Gestaltung interaktiver Produkte, Systeme oder Services im Fokus zu haben
    (Ausbildung Human-centred Design), und
  • uns gleichermaßen konsequent der agilen Definition und Umsetzung von Produkten, Systemen oder Services in Produktteams mit Blick auf Produktmanagement und -entwicklung, aber auch Führung und Veränderung Aufmerksamkeit zu widmen (Ausbildung Systemisches Product Thinking).

Die bisherigen Themen und Formate wurden dafür gründlich unter die Lupe genommen, angepasst und neu strukturiert und gehen nun in den neuen - auch kombinierbaren - Ausbildungssträngen auf.

artop-Experience Hub

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Um einen Einblick in die neuen Ausbildungen zu bekommen und um individuelle Fragen stellen zu können, besteht die Möglichkeit mit dem Trainer Knut Polkehn direkt in Kontakt zu treten: Dazu können Sie einen Termin für ein kostenfreies Erstgespräch buchen oder Knut Polkehn per E-Mail erreichen.

Unser bisheriges Ausbildungskonzept von 2006 bis 2023:

Ausbildung zum Usability & User Experience Professional

Mit dieser berufsbegleitenden Ausbildung bietet artop schon seit 2006 eine Möglichkeit zur Professionalisierung der Beschäftigten im Berufsfeld Usability & UX. Die erfolgreiche Ausbildung zählt zu den beliebtesten und bekanntesten in Deutschland (German UPA Branchenreport, 2022).

Die Gebrauchstauglichkeit interaktiver Produkte, Services und Systeme wird für Unternehmen zunehmend zum Wettbewerbsfaktor und Qualitätsmaßstab. Aus diesem Grunde ist heute ein steigendes Interesse von Wirtschaft und Medien an den Themen Usability und User Experience zu beobachten. Die Usability-Branche entwickelt sich enorm schnell. Zunehmend kristallisiert sich dabei das Berufsfeld des „Usability Professionals“ heraus. Hierzu vermitteln wir unter anderem die notwendigen Wissensinhalte und das methodisches Rüstzeug für Usability und User Experience Professionals, sowie die Fähigkeit kooperative Zusammenarbeit in multidisziplinären Projekten zu unterstützen.

Umfang & Formate

Die Ausbildung umfasst insgesamt 250 Ausbildungsstunden, die von artop begleitet werden und gliedert sich wie folgt:

  • Zwölf Module (insgesamt 210 Ausbildungsstunden)
  • Kaminabende mit externen Expertinnen und Experten (30 Ausbildungsstunden)
  • Mentoring im Rahmen des Praxisprojektes (zehn Ausbildungsstunden)

Für die Kleingruppenarbeit an einem Praxisprojekt müssen zusätzlich ca. 60 Stunden eingeplant werden.

Die gesamte Ausbildung wird durch eine digitale Lernplattform unterstützt.

Inhalte der Ausbildung

Termine

 

 

Zielgruppe

Die Ausbildung richtet sich an:

  • Personen, die eine Qualifizierung in ihrer aktuellen Tätigkeit im Bereich Usability & UX anstreben oder sich dieses Tätigkeitsfeld vertieft erschließen wollen
  • Selbstständige oder Angestellte, die Usability-Aktivitäten beauftragen, koordinieren und durchführen
  • Angrenzende Berufsgruppen aus den Bereichen Qualität, Entwicklung, Design, Produktmanagement, Projektleitung, Beratung, Marketing und Vertrieb sowie Forschung

Systemisches Product Thinking ist sowohl als alleinstehende Ausbildung als auch als Ergänzung zur Ausbildung Human-centred Design wertstiftend.

Kosten je Ausbildung

4.250,00 € (für Privatpersonen)

4.990,00 € (für Unternehmen)

Von der USt. ausgenommen.

10% Nachlass bei gleichzeitiger Buchung beider Ausbildungen

Wir sind für Sie da!

Avatar photo
Heidi Reckließ
Avatar photo
Ute Veselic

German UPA Sponsor 2023